Fragen und Antworten

Gibt es eine Altersgrenze?

Nein, Wing-Tsun Kung-Fu ist für jedes Alter geeignet.

Mit welchem Alter kann man mit Wing-Tsun anfangen?

Wir nehmen Kinder ab 3 Jahre in die Kindertrainingsgruppe auf.

Brauche ich spezielle körperliche Voraussetzungen?

Nein, Wing-Tsun kann jeder erlernen.

Gibt es spezielle Kindergruppen?

  • Kung-Fu Pandas 3-5 Jahre
  • Kung-Fu Tigers 6-9 Jahre
  • Kung-Fu Dragons 9-12 Jahre
  • Wing-Fighters 13-17 Jahre

Gibt es eine bestimmte Kleiderordnung?

Ja. Wir trainieren in bequemer Kleidung.

  • T-Shirt (weiß)
  • Trainingshose (schwarz)
  • Turnschuhe

Kann man sich unverbindlich informieren?

Ja, vereinbaren Sie eine kostenlose und unverbindliche Informationsstunde oder ein Probetraining.
Telefon: 0170 / 328 06 00 oder per E-Mail info@kungfu-singen.de

Was ist der Unterschied zwischen Kampfsport und Wing-Tsun?

Der wichtigste Unterschied zwischen Kampfsport und Kampfkunst besteht in der Zielsetzung des jeweiligen Systems. Während die meisten Kampfsportsysteme heute auf den sportlichen Vergleich vorbereiten, wird im Wing-Tsun das erfolgreiche Bestehen einer wirklichen Selbstverteidigungssituation gelehrt.

Gibt es im Wing-Tsun Wettkämpfe?

Nein, im Wing-Tsun gibt es keine Wettkämpfe. Sportliche Wettkämpfe verlaufen nach festen Regeln, die es „auf der Strasse“ nicht gibt. In einer realen körperlichen Auseinandersetzung gibt es keinen Schiedsrichter, der einschreiten kann.

Gibt es im Wing-Tsun Gürtel?

Im Wing-Tsun Erwachsenen Training gibt es keine Gürtel wie in anderen Kampfkunstsystemen. Im Wing-Tsun gibt es Schülergrade, Technikergrade und Meistergrade. Entsprechend dem Grad werden Abzeichen auf dem T-Shirt getragen.

Gibt es im Wing-Tsun Graduierungen?

Im Wing-Tsun gibt es drei Graduierungsgruppen:

  • Schüler (Erster bis zwölfter Schülergrad)
  • Lehrer (Erster bis vierter Lehrergrad. Der fünfte Lehrergrad ist der erste Meistergrad)
  • Meister (Fünfter bis zwölfter Meistergrad)

In welchem Alter kann man anfangen Wing-Tsun zu lernen?

Mit welchem Alter ist man zu alt um etwas Neues zu lernen?! Haben Sie Interesse an Wing-Tsun, dann zeigen Sie Initiative und nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Sportliche Mindestvorrausetzungen gibt es ebensowenig wie eine Altersbeschränkung nach oben. Sie brauchen kein Vorwissen haben, denn Wissen über Wing-Tsun bekommen Sie von uns!

Warum sollte ich anfangen, Wing-Tsun zu lernen?

Diese Frage muss sich natürlich jeder selbst beantworten, aber hier mal ein paar „Entscheidungshilfen“:

  • Sie wollen lernen, wie man Selbstverteidigungs-Situationen schon vor der Entstehung körperlicher Gewalt durch Mimik, Gestik und Sprache entschärft.
  • Sie wollen sich im Notfall auch körperlich zur Wehr setzen können.
  • Sie wollen etwas lernen, dass nicht jedem Modetrend unterworfen ist und seit über 300 Jahren bestand hat.
  • Sie haben Spaß an gemeinschaftlichem und partnerschaftlichem Lernen.
  • Sie wollen sich selbst neu kennen lernen und sich von Ihren Fähigkeiten überraschen lassen.

Wer lernt in unsere Wing-Tsun-Schule Wing-Tsun?

In unserer Kampfkunstschule lernen vom Schüler bis zum Ingenieur, vom Arbeiter bis zum Freiberufler, vom Kundenbetreuer bis zur Hausfrau, vom Polizisten bis zur zweifachen Mutter. Kurzum sind es ganz normale Menschen, die das Angebot unserer Schule annehmen und am Wing-Tsun-Unterricht teilnehmen. Eins haben aber alle gemeinsam: Den Spaß am stetigen Lernen und den Willen sich selbst auch mal zu fordern!

P.S.: Aggressive Menschen oder jene, die meinen, sich auf Kosten Anderer behaupten zu müssen, haben bei uns keine Chance. Auf solche Zeitgenossen verzichten wird gerne!

Bin ich der einzige Anfänger?

Nein, in unserem Unterricht sind immer auch andere Anfänger vor Ort. Unabhängig davon freuen wir uns immer über neue Gesichter!

Wann fängt der nächster Kurs an?

Wir bieten keine Kurse an, sondern einen fortlaufenden Unterricht. Der Einstieg ist jederzeit möglich. Du bist uns herzlich willkommen!

Bin ich die einzige Frau?

Höchstwahrscheinlich nicht! Bei uns trainieren Frauen und Männer zusammen. In manchen Tagen haben wir einen recht hohen Frauenanteil.

Wie läuft der Unterricht an?

Wir fangen mit Grundübungen und Formen an. Anschließend starten wir mit Partnerübungen zur Selbstverteidigung. Danach gibt es Pratzentraining/Fighterfitness und beenden das Training wie es angefangen hat: Mit einer Verbeugung voreinander.

Wie hoch ist die Verletzungsgefahr?

Verletzungen sind bei uns sehr selten! Die Gefahr bei Ballsportarten ist um ein Vielfaches höher. Gebrochene Nasenbeine gehören – entgegen dem Klischee – nicht zu den typischen Verletzungsmustern. Natürlich lässt sich das Risiko durch Schutzausrüstung weiter minimieren.

Kann ich beim Training zugucken?

Hinter der Frage verbirgt sich oft die Angst, dass es beim Probetraining direkt “etwas auf die Nase” gibt. Keine Angst – so sind wir nicht. Vereinbare einen Probetraining mit uns. Zugucken ist nicht erwünscht, weil es die Konzentration der anderen Mitglieder stört.

Wie viel kostet es?

Je nach Laufzeit und Trainingshäufigkeit bieten wir unterschiedliche Mitgliedschaften an. Die Preise starten ab 39 €. Keine Verbandsgebühren. Keine Prüfungsgebühren. Keine versteckte Kosten.