Selbstverteidigung, Kampfkunst & Fitness

Kostenloses Probetraining

Kampfsport Kleinkinder

Pandas (3-5 Jahre)

Infos & Probetraining

Kampfsport Kinder

Tigers (6-8 Jahre)

Infos & Probetraining

Selbstverteidigung Kinder

Dragons (9-13 Jahre)

Infos & Probetraining

Wing-Tsun für Erwachsene

Infos & Probetraining

Wing-Tsun für Jugendliche

Infos & Probetraining

Unabhängig von Alter, Vorkenntnissen oder Fitnesslevel kannst Du sofort bei uns einsteigen. Du bekommest eine individuelle Anleitung und Unterstützung von einem unserer Trainer. So kann wirklich jeder Wing-Tsun Kung-Fu lernen.
Die Kurse sind für die jeweilige Gruppe altersgerecht gestaltet, an die jeweiligen Bedürfnisse der SchülerInnen angepasst und bieten verschiedene Schwerpunkte. Separate Selbstverteidigungskurse, auf Frauen und Berufsgruppen abgestimmt, runden unser Programm ab.

Fragen und Antworten

Gibt es eine Altersgrenze?

Nein, Wing-Tsun Kung-Fu ist für jedes Alter geeignet.

Mit welchem Alter kann man mit Wing-Tsun anfangen?

Wir nehmen Kinder ab 3 Jahre in die Kindertrainingsgruppe auf.

Brauche ich spezielle körperliche Voraussetzungen?

Nein, Wing-Tsun kann jeder erlernen.

Gibt es spezielle Kindergruppen?

  • Kung-Fu Pandas 3-5 Jahre
  • Kung-Fu Tigers 6-9 Jahre
  • Kung-Fu Dragons 9-12 Jahre
  • Wing-Fighters 13-17 Jahre

Gibt es eine bestimmte Kleiderordnung?

Ja. Wir trainieren in bequemer Kleidung.

  • T-Shirt (weiß)
  • Trainingshose (schwarz)
  • Turnschuhe

Kann man sich unverbindlich informieren?

Ja, vereinbaren Sie eine kostenlose und unverbindliche Informationsstunde oder ein Probetraining.
Telefon: 0170 / 328 06 00 oder per E-Mail info@kungfu-singen.de

Was ist der Unterschied zwischen Kampfsport und Wing-Tsun?

Der wichtigste Unterschied zwischen Kampfsport und Kampfkunst besteht in der Zielsetzung des jeweiligen Systems. Während die meisten Kampfsportsysteme heute auf den sportlichen Vergleich vorbereiten, wird im Wing-Tsun das erfolgreiche Bestehen einer wirklichen Selbstverteidigungssituation gelehrt.

Gibt es im Wing-Tsun Wettkämpfe?

Nein, im Wing-Tsun gibt es keine Wettkämpfe. Sportliche Wettkämpfe verlaufen nach festen Regeln, die es „auf der Strasse“ nicht gibt. In einer realen körperlichen Auseinandersetzung gibt es keinen Schiedsrichter, der einschreiten kann.

Gibt es im Wing-Tsun Gürtel?

Im Wing-Tsun Erwachsenen Training gibt es keine Gürtel wie in anderen Kampfkunstsystemen. Im Wing-Tsun gibt es Schülergrade, Technikergrade und Meistergrade. Entsprechend dem Grad werden Abzeichen auf dem T-Shirt getragen.

Gibt es im Wing-Tsun Graduierungen?

Im Wing-Tsun gibt es drei Graduierungsgruppen:

  • Schüler (Erster bis zwölfter Schülergrad)
  • Lehrer (Erster bis vierter Lehrergrad. Der fünfte Lehrergrad ist der erste Meistergrad)
  • Meister (Fünfter bis zwölfter Meistergrad)

In welchem Alter kann man anfangen Wing-Tsun zu lernen?

Mit welchem Alter ist man zu alt um etwas Neues zu lernen?! Haben Sie Interesse an Wing-Tsun, dann zeigen Sie Initiative und nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Sportliche Mindestvorrausetzungen gibt es ebensowenig wie eine Altersbeschränkung nach oben. Sie brauchen kein Vorwissen haben, denn Wissen über Wing-Tsun bekommen Sie von uns!

Warum sollte ich anfangen, Wing-Tsun zu lernen?

Diese Frage muss sich natürlich jeder selbst beantworten, aber hier mal ein paar „Entscheidungshilfen“:

  • Sie wollen lernen, wie man Selbstverteidigungs-Situationen schon vor der Entstehung körperlicher Gewalt durch Mimik, Gestik und Sprache entschärft.
  • Sie wollen sich im Notfall auch körperlich zur Wehr setzen können.
  • Sie wollen etwas lernen, dass nicht jedem Modetrend unterworfen ist und seit über 300 Jahren bestand hat.
  • Sie haben Spaß an gemeinschaftlichem und partnerschaftlichem Lernen.
  • Sie wollen sich selbst neu kennen lernen und sich von Ihren Fähigkeiten überraschen lassen.

Wer lernt in unsere Wing-Tsun-Schule Wing-Tsun?

In unserer Kampfkunstschule lernen vom Schüler bis zum Ingenieur, vom Arbeiter bis zum Freiberufler, vom Kundenbetreuer bis zur Hausfrau, vom Polizisten bis zur zweifachen Mutter. Kurzum sind es ganz normale Menschen, die das Angebot unserer Schule annehmen und am Wing-Tsun-Unterricht teilnehmen. Eins haben aber alle gemeinsam: Den Spaß am stetigen Lernen und den Willen sich selbst auch mal zu fordern!

P.S.: Aggressive Menschen oder jene, die meinen, sich auf Kosten Anderer behaupten zu müssen, haben bei uns keine Chance. Auf solche Zeitgenossen verzichten wird gerne!

Das sagen die Mitglieder über uns

Kampfsport Singen

Ich habe früher schon Kung Fu gemacht. Als ich dann die Anzeige sah, bin ich einfach mal zum Probetraining gegangen und hängen geblieben Ich liebe diese logisch aufgebaute Kampfkunst und deren Einfachheit, die so extrem wirksam ist. Zudem ist die Atmosphäre freundlich und entspannt, es gibt einem ein gutes Gefühl von Familie und Zugehörigkeit. Ich nehme auch hin und wieder Privatstunden und genieße die immer noch große Herausforderung, das Fachwissen der beiden Si-Fu’s zu erreichen.
Das Wing-Tsun Training hat mein Leben verändert. Nach einem Unfall vor einigen Jahren war meine Gesundheit und mein Fitnessniveau auf dem Nullpunkt. Das konnte ich mir wieder aufbauen, zudem bekam ich eine positive mentale Einstellung.
Ich möchte Selbstverteidigung lernen, um mich verteidigen zu können und um mein Selbstbewusstsein zu erhöhen. Nicht nur, dass ich merke, dass ich anfange diese Ziele zu erreichen, ich gehe so gerne in den Unterricht, dass ich sogar eine weite Strecke in Kauf nehme, um ihn zu besuchen, da ich beruflich leider umziehen musste. Die Trainer sind ausgezeichnet und die Atmosphäre im Unterricht ist sehr freundlich. Als Bonus ist es auch ein tolles Figur-Training.
Ich war bei einer anderen Schule, habe aber gefunden, dass die Trainer nicht so mit Herzblut dabei sind. Hier sind sie sehr geduldig und aufbauend und auch die anderen Schüler sind freundlich und hilfsbereit.

Jetzt zum "kostenlosen Probetraining" anmelden

Hier starten!