Wing-Tsun - eine Kampfkunst mit Tradition

Wing-Tsun ist eine chinesische Kampfkunst, deren Entstehungsgeschichte viele Menschen in ihren Bann zieht. Wing-Tsun ist ein Abkömmling des Kung-Fu. Der Name entstand – der Legende nach – vor etwa 300 Jahren. Ein ortsbekannter Schläger wollte die schöne Chinesin Yim Wing Tsun mit Gewalt zwingen, ihn zu heiraten. Als die buddhistische Meisterin des Shoalin-Klosters, Ng Mui, davon hörte, hatte sie Mitleid mit Wing Tsun und nahm sie als Schülerin auf. Als Wing Tsun die Kampftechniken beherrschte, forderte sie den körperlich überlegenen Schläger zum Kampf heraus und besiegte ihn.

Praktiziert wurde der Kampfstil zu Beginn im südlichen Shaolin-Kloster und im geheimen von Familie zu Familie und von Clan zu Clan weitergeführt. Erst in den 1950er Jahren wurde Wing-Tsun Kung-Fu der Öffentlichkeit in Hong Kong zugänglich gemacht.

Es haben sich über die Zeit viele Wing-Tsun Stile entwickelt.

Wir praktizieren den Stil von Großmeister Yip Man > Cheng Chuen Fun > Yiu Ming Tam.

Die Meister

YIP MAN

Leung Ting

Cheng Chuen Fun

Yiu Ming Tam

Bernd Wagner